B

Beleihen

Ein Beleihen ist ein Kredit, bei dem der Kreditgeber vom Kreditnehmer ein Pfand einbehält. Klassische Beleihungsobjekte im Bankwesen sind Immobilien. Von Leihhäusern werden in der Regel Wertgegenstände wie Uhren, Schmuck, Edelmetalle und wertvolle Elektronik beliehen. Der Kreditgeber schätzt den Wert der Beleihungsobjekte und bestimmt die Kredithöhe anhand der Schätzung.

D

Darlehen

Bei einem Darlehen handelt es sich um einen befristeten Kredit, bei dem vertraglich festgehalten wird, zu welchen Bedingungen der Betrag zurückgezahlt werden muss. Zu den Vereinbarungen gehören üblicherweise die Höhe der Zinsen, ein zeitlicher Tilgungsplan und eventuelle Kreditsicherheiten wie Hypotheken oder Pfand in Form von Wertgegenständen.

K

Kalkulator

Mit unserem Kredit-Kalkulator berechnen Sie bequem und unverbindlich Ihren Pfandkredit. Nach Eingabe der Kredithöhe und des ersten und letzten Vertragstags stellen wir Ihnen die Zinsen und Gebühren auf, sodass Sie wissen, was Sie zu welchem Zeitpunkt zurückzahlen. Beachten Sie, dass der Kalkulator ausschließlich zur Vorabinformation dient und keinen Vertragsabschluss garantiert.

Kredit

Bei einem Kredit leiht der Kreditgeber dem Kreditnehmer Geld oder Sachen, in der Regel gegen Zinsen. Voraussetzung ist, dass der Gläubiger den Kreditnehmer für kreditwürdig hält. Üblich ist, dass die Parteien gewisse Konditionen für die Rückzahlung vereinbaren, etwa, wann und in welchen Raten die Tilgung erfolgen soll.

Kreditnehmer

Bei einem Kredit ist der Kreditnehmer diejenige Vertragspartei, die den Kredit aufnimmt, die sich also Geld leiht. Die andere Partei wird Kreditgeber genannt. Kreditnehmer können sowohl Privatpersonen als auch Unternehmen sein. Der Kreditnehmer verpflichtet sich gegenüber dem Kreditgeber dazu, das Geld inklusive Zinsen zurückzuzahlen.

L

Laufzeit

Die Laufzeit ist bei einem Kredit die Zeit, die vergeht, bis der Kredit inklusive Zinsen vollständig zurückgezahlt wird. Die Laufzeit beeinflusst, wie hoch die Kreditkosten insgesamt ausfallen. Eine kürzere Laufzeit scheint meist komfortabler, da weniger Zinsen gezahlt werden müssen, jedoch sollte diese vorab sorgfältig mit dem Einkommen abgestimmt werden.

Leihhaus

Leihhäuser vergeben Pfandkredite gegen Abgabe von Wertgegenständen. Sie unterliegen in Deutschland strengen staatlichen Regelungen, um dem historischen Phänomen des Wuchers entgegenzutreten. Wird der Kredit zum Vertragsende nicht zurückgezahlt oder der Vertrag erneuert, hat das Leihhaus das Recht, das hinterlegte Faustpfand öffentlich zu versteigern.

P

Pfand

Bei einem Kredit stellt das Pfand eine Sicherheit dar, die dem Kreditgeber zur Verfügung gestellt wird. Das Pfand soll den Gläubiger entschädigen, falls der Kredit nicht zurückgezahlt wird. Wenn die Rückzahlung fällig und nicht oder teilweise nicht beglichen wird, erhält der Kreditgeber das Recht, das Pfand zu verwerten.

Pfandkredit

Ein Pfandkredit ist ein kurzfristiger Kleinkredit, der von Leihhäusern gegen ein Pfand vergeben wird. Die Kredithöhe orientiert sich in der Regel am geschätzten Wert der Pfandsache. Um den Pfandkredit zu erhalten, muss der Kreditnehmer wertvolle Gegenstände wie Schmuck, Uhren, Edelsteine, Edelmetalle, Antiquitäten oder Unterhaltungselektronik beim Gläubiger hinterlegen.

Pfandleihe

Mit Pfandleihe wird in der Regel die kurz befristete Ausleihe von Geld gegen ein Faustpfand bezeichnet. Kreditgeber sind Pfandhäuser, die Schmuck, Uhren, Edelmetalle und wertvolle Elektronik als Pfand nehmen und nach abgeschlossener Tilgung des Kredits wieder zurückgeben. Andernfalls werden die hinterlegten Wertgegenstände versteigert.

S

Schufa

Die Schufa ist ein privates Unternehmen, das die Bonität, also die Kreditwürdigkeit von Personen und Unternehmen schätzt. Die Kreditwürdigkeit wird in Prozent angegeben und dient unter anderem Banken, Kreditgebern oder Vermietern als Referenz, um einzuschätzen, wie wahrscheinlich ein Vertragspartner die vereinbarte Gegenleistung tatsächlich erbringen kann.

Standgebühren

Bei der Vergabe eines Pfandkredits fallen neben den Zinsen noch Gebühren für die Schätzung, Versicherung und Aufbewahrung des Pfands an. Um eine qualifizierte Lagerung Ihrer Wertgegenstände zu garantieren, berechnen wir Standgebühren. Sie sind Voraussetzung, um unseren Ansprüchen an eine sichere und fachgerechte Aufbewahrung aller Pfandgegenstände gerecht zu werden.

V

Verpfänden

Etwas zu verpfänden bedeutet, einen wertvollen Gegenstand als Pfand gegen einen geliehenen Geldbetrag zu hinterlegen. Vom Gläubiger wird der verpfändete Gegenstand als Sicherung bis zur Rückzahlung aufbewahrt und gegebenenfalls verwertet, falls der Kredit nicht oder nur teilweise zurückgezahlt wird.

Versteigerung

Bei einer Versteigerung wird ein Gegenstand unter konkurrierenden Bietern zum höchst gebotenen Preis verkauft. Wird bei einem Pfandkredit der Kredit nicht zum festgelegten Zeitpunkt zurückgezahlt oder verlängert, kommt es zur öffentlichen Versteigerung des hinterlegten Pfands. Diese Versteigerung ersetzt dann die Rückzahlungspflicht.

Z

Zinsen

Unter Zinsen werden allgemein die Kosten für Geld verstanden. Bei einem Kredit zahlt der Schuldner dem Gläubiger Zinsen als Gegenleistung für den geliehenen Geldbetrag. Die Zinsen werden entsprechend dem Zinssatz berechnet und monatlich oder jährlich zum geliehenen Betrag addiert.

Zinssatz

Der Zinssatz ist eine Prozentzahl, die angibt, welcher Anteil als Zinsen auf einen Geldbetrag aufgeschlagen wird. Bei einem Kredit bestimmt der Zinssatz also, wie viel Prozent Zinsen zusätzlich zum geliehen Geldbetrag zurückgezahlt werden müssen. Wir berechnen Zinsen zum gesetzlich festgelegten Zinssatz von 1 % pro begonnenen Monat.