Die Top 3 Wertgegenstände, die in Leihhäusern gefragt sind

Während früher nur recht wenige Kategorien an beleihbaren Wertgegenständen vorhanden waren, werden heute in Pfandleihhäusern viel mehr Dinge akzeptiert. Von seltenen Puppen über alte Videospiele hin zu Goldschmuck – es gibt kaum etwas, das nicht beleihbar ist, sofern es einen Wert hat. Unser geschultes Personal der Leihhaus Hannovera GmbH in Hannover, Braunschweig oder Hildesheim berät Sie gerne hinsichtlich lohnender Gegenstände, die Sie beleihen lassen können. Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren!

Diese Kategorien sind beliebt im Pfandleihhaus

Mit der Anzahl der Leihhäuser in Deutschland scheint auch die Ideenvielfalt für beleihbare Gegenstände zu steigen. Doch gibt es Kategorien, die seit jeher beliebt und damit echte Klassiker sind. Die folgenden gehören allen voran dazu:

  • Schmuck
  • Sammlungen
  • Spielekonsolen

Auch, wenn im Bereich Technik immer weniger Gegenstände beliehen werden, so sind Spielekonsolen nach wie vor ein Dauerrenner. Da die Anschaffungskosten teilweise recht hoch sind, kommt auch ein entsprechender Betrag zustande, wenn Sie Ihre Konsole beim Pfandleiher vorlegen. Unter dem Begriff Sammlungen sind alle möglichen Dinge vereint, die einen Sammlerwert haben.

Dazu zählen seltene Münzen, aber auch Spielzeuge aus vergangenen Zeiten oder Briefmarken. Vielleicht wissen Sie gar nicht genau, wie wertvoll Ihre Sammlerstücke tatsächlich sind – informieren Sie sich am besten vorher über den potenziellen Wert und bringen Sie uns Ihre Schätze vorbei, wir begutachten sie gerne!

Deshalb ist Schmuck so beliebt in Leihhäusern

Der Hauptgrund, warum Schmuck die Nummer 1 der beleihbaren Gegenstände ist, ist der seit Jahren steigende Goldpreis. Deshalb sind Erbstücke von Ihrer Oma oder Mutter heute bereits um ein Vielfaches mehr Wert und erzielen mitunter einen guten Preis beim Beleihen. Auch für den Pfandleiher ist wertvoller Schmuck ein gutes Geschäft, denn sollten Sie Ihre Schmuckstücke nicht rechtzeitig auslösen, dann findet eine Versteigerung statt.

Und bei dieser lässt sich meistens ein guter Preis für den Schmuck erzielen. Außerdem ist Schmuck oft etwas, was in fast allen Haushalten in großen und kleinen Mengen vorhanden ist und bei dem ein kurzzeitiger Verlust nicht unbedingt auffällt oder stört. Bevor Sie ein Schmuckstück zum Leihhaus bringen, sollten Sie dieses gut polieren, damit es möglichst gepflegt und wertvoll aussieht. Dann ist im besten Fall das Interesse des Pfandleihers gleich von Anfang an geweckt.

Technik ist nicht sehr gefragt im Leihhaus

Auch, wenn beinahe täglich neue technische Errungenschaften auf den Markt strömen und die Anzahl der Handymodelle schier unendlich zu sein scheint, so ist die Kategorie Technik nicht sehr beliebt in Leihhäusern. Die Innovationen in diesem Bereich sind derart schnelllebig, dass der hohe Wertverlust das Beleihen solcher Geräte nicht sonderlich attraktiv für den Pfandleiher macht.